Schonmal Gnocchi als Salat probiert? Ich zuvor noch nie, aber dieser Gnocchi Salat passt toll zu jedem warmen Sommerabend. Die Gnocchi zusammen mit leicht scharfem Rucola, angenehm bitterem Radicchio, knackigen Kirschtomaten, Feta und roher, fein geraspelter Zucchetti ergeben einen wunderbar bunten Sommersalat. Ich habe die Gnocchi frisch gekocht, genauso gut kann man aber auch die übrig gebliebenen Gnocchi vom Vortag verwenden. Ganz begeistert war ich auch von der rohen Zucchetti, die dem Salat eine schöne Frische verleiht.

Für das Dressing habe ich u.a. Sauerrahm, etwas Zitronensaft und frische Peterli verwendet, wodurch es aufgrund seiner angenehmen Säure herrlich erfrischend schmeckte. Auch die Peterli konnte man gut herausschmecken.
Frisch, gesund, nicht zu schwer, aber sättigend – rund um ein schönes Mittag- oder Nachtessen.

Gnocchi-Salat-Sommergemüse-1
fructosearm

Die Zutaten
für 2 Portionen

300 g Gnocchi
Rucola
Radicchio
Ca. 4 EL geraspelte, rohe Zucchetti
8 Kirschtomaten
Ca. 40 g Feta

Für das Dressing
6 EL Olivenöl
2 EL Weissweinessig
2 EL Sauerrahm
1 TL Senf
2 EL Getreidezucker (oder 3-4 EL Traubenzucker)
Einen Spritzer Zitronensaft
Frische Peterli
Salz
Pfeffer

Gnocchi-Salat-Sommergemüse-2

So geht’s
Gnocchi frisch kochen und abkühlen lassen oder übrig gebliebene Gnocchi vom Vortag verwenden. Für das Dressing Olivenöl, Weissweinessig, Sauerrahm, Senf, Zucker, etwas Zitronensaft und frische Peterli gut verrühren, salzen und pfeffern. Je nach gewünschter Säure die Menge an Zitronensaft variieren.
Das frische Gemüse, den Salat und den Feta zusammen mit den Gnocchi anrichten und Dressing hinzugeben – und fertig ist ein toller Gnocchi Salat mit Sommergemüse!

Dazu passt ein leichter Weisswein wie Grüner Veltliner oder ein Welschriesling.

Gnocchi-Salat-Sommergemüse-3

One Comment

  1. dani
    dani On 5. Juli 2015 at 01:21 Antworten

    Hmmm…tolle idee :)

Hinterlasse eine Antwort