Als ich vor kurzem eine kleine Geburtstagsparty schmeissen wollte, habe ich nach verschiedenen fructosefreien Finger Food Rezepten gesucht. Was mir vorschwebte, waren herzhafte Crêpes, Wraps oder eine Art Quiche. Gerollt und dann in Scheiben geschnitten – so etwas sollte es werden. Nach etwas Recherche stiess ich dann auf Rezepte für Spinat-Lachs-Röllchen, allerdings wurde bei den meisten Rezepten kein wirklicher Teig mit Mehl hergestellt, sondern nur mit Ei und Spinat, also Omelette ähnlich. Ich wollte aber, dass die Röllchen etwas fester und teigiger werden und habe die Rezepte daher abgewandelt. Heraus kamen super leckere Spinat-Lachs-Röllchen, die zum einen fantastisch aussahen und zum anderen wirklich toll schmeckten. Wie ihr euch denken könnt, waren die auch schnell weg! Die Zubereitung ist auch einfach und schnell.

Spinat-Lachs-Röllchen

Die Zutaten (für ca. 25 Röllchen)
400 g geräucherter Lachs
250 g Spinat
6 Eier
150 ml Milch
150 ml Wasser mit Kohlensäure
150 g Mehl
100 g geriebener Käse
300 g Kräuter-Rahm-Frischkäse
2 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Backpapier

Spinat fein hacken. Bei Tiefkühlspinat diesen zunächst auftauen lassen. Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. In einer Rührschüssel Milch, Mehl, Eier, Wasser verrühren und anschliessend den Spinat und geriebenen Käse hinzugeben. Alles gut mischen und ordentlich salzen und pfeffern. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen und glatt streichen. Diesen dann im Ofen für ca. 18 min backen bis er leicht goldbraun ist. Dann die Bleche herausnehmen und den Teig 10-15 min abkühlen lassen. Nun den Frischkäse auf den Teig streichen und anschliessend die dünnen Lachsscheiben darauf verteilen. Mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Der Teig kann nun zu einer Rolle eingerollt werden und ca. 2 cm dicke Scheiben abgeschnitten werden. Fertig sind super leckere Spinat-Lachs-Röllchen als Finger Food Party Snack!