Ein herzhaft herbstliches, fructosearmes Kürbis Gericht mit pikantem Ziegenfrischkäse. Die Süsse des Kürbis zusammen mit dem salzig pikanten Ziegenfrischkäse und den Kapern, sofern man diese mag, ergibt ein tolles Geschmackserlebnis. Kürbis besitzt mehr Glucose als Fructose und eignet sich daher hervorragend für Menschen mit Fructoseintoleranz. Also unbedingt ausprobieren!

Penne Kürbis

fructosearm

Zutaten für 2 Portionen

  • 1/3 Hokkaido Kürbis
  • 250 g Penne
  • 80g Ziegenfrischkäse (alternativ Ricotta oder Feta)
  • 150 ml Bouillon
  • Ingwer (ca. 3 cm langes Stück)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1-2 EL kleine Kapern
  • 2 EL fructosefreier Zucker (z.B. Getreidezucker)
  • 50g Butter
  • Pfeffer

Zubereitung
Für die Penne Salzwasser aufkochen und nach Packungsanweisung zubereiten. In der Zwischenzeit Kürbis schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch ebenfalls schälen und zerkleinern. Zum Karamellisieren des Kürbis den Zucker in einer Pfanne schmelzen lassen und danach Butter hinzufügen und beides verrühren. Dann die Kürbisstückchen hinzugeben und unter Wenden karamellisieren lassen. Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch anschließend hinzugeben und mitschmoren. Bouillon hinzufügen und ca. 3-5 min köcheln lassen, bis der Kürbis die gewünschte Weiche erreicht hat.
Die Penne mit dem Kürbis auf einem Teller anrichten, den Ziegenfrischkäse darüber zerbröckeln und Kapern untermischen. Am Ende mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Hinterlasse eine Antwort